Resonanz - Psychologie

Betreiberin / Herausgeber:
MindLINK - Inh. Christiane Lechner
D-81547 München, Grünwalder Str. 10A
Tel.: 089 69 38 62 67 Fax: 089 69 38 62 56

PrevenTEST®

Prävention und Vorbeugung
Dialog mit dem Inneren Bewusstsein





Anwendungsbereiche von PrevenTEST®

Auffinden der Hintergründe bei:

chronischen Erkrankungen, Ursache von Schmerzsymptomen,
Allergien, Entzündungen, hormonellen und Stoffwechsel-Problemen,
CFS (Chronic Fatigue Syndrome, chr. Müdigkeitsyndrom), u.a.


Überprüfen zum Beispiel von:

Life-Indizes wie Ausdauer, Regulation, Ernährung, Toxine,
Geopathie, E-Smog, etc.


Organfunktionen wie Gehirn, Nerven, Drüsen, Zellmembranen etc.

Systemische Funktionen wie Abwehr, Mikrostoffwechsel,
Entgiftung, Symbiose, vorzeitiges Altern etc.


Belastung von Organen durch Zahnmetalle, Intoxikationen etc.

Hintergründen und Faktoren von kurz-, mittel- oder langfristig
degenerativen Erkrankungen.


Krankheiten oder Verletzungen aus der Vergangenheit, die Hintergrund
von heute aktuellen Symptomen sind oder die einen belastungsfreien
Gesundheitszustand und die vollständige Wiederherstellung blockieren.




Wie kann ein solches System zu einer Vorbeugung funktionieren?

Das kann nur über diese innere Wissens- und Entscheidungsinstanz geschehen,

die von Dr. Johann Lechner, in seinem patentierten MindLINK Verfahren,

das "Innere Bewusstsein" genannt wird.

MindLink Resonanz-Psychologie >>>

INFOS zu MindLINK TEST® >>>
LEISTUNGEN: PHEET >>>

Das Innere Bewusstsein jeder Zelle und jedes Organ weiß,
in welchem Zustand diese sich augenblicklich befinden.

Das Innere Bewusstsein jeder Zelle und jedes Organ weiß aber auch, in welcher
augenblicklichen Entwicklungstendenz sich die Dynamik der Lebensprozesse
dieses Zellverbandes oder dieses Organs befindet:

Geht meine Entwicklung in Richtung Entzündung?

Oder geht meine Entwicklung in Richtung Degeneration und Entartung?
Oder geht meine Entwicklung in Richtung Erhalt des augenblicklichen stabilen Zustandes?


Das Innere Bewusstsein jeder Zelle und jedes Organ weiß auch, welche
Blockaden
und Belastungen hinter einer nicht heilenden Unfallfolge
die Dynamik der Heilungsprozesse dieser Zelle, dieses Zellverbandes
oder Organs hemmen
.



PrevenTEST arbeitet mit Begriffen von biodynamischen Entwicklungstendenzen
und dient der Analyse von organischen und energetischen Prozessen
und deren therapeutischer Kompensation.


PrevenTEST® besteht aus 3 Programmteilen:

Die Fragestellung bei SYMPTO ist:
Was steht hinter einem aktuellen Symptom des Klienten?
Was heilt mein Symptom?


Setup: "Ich bin vollkommen gesund"

PrevenTEST SYMPTO liefert als Testergebnis
was zur aktuellen Symptombekämpfung zu tun
oder einzunehmen ist.

PrevenTEST SYMPTO unterstützt den Weg
vom „Krank-Sein“ zum wieder „Gesund-Werden“


Zum Beispiel:
Eine Patientin kommt mit Kopfschmerzen in die Praxis.
►Es geht bei dieser Patientin um die aktuelle Symptombeseitigung
und sofortigen Linderung der Schmerzen.
►Die Patientin will wissen, wie sie von ihren momentanen Beschwerden
möglichst schnell, aber auch dauerhaft befreit wird.




Die Fragestellung bei PATHO ist:
Die Frage nach möglicherweise künftigen Problemen und Problementwicklungen.
Welche Krankheitsfördernde Entwicklungstendenz hat die Biodynamik eines Organismus?
Was erhält meine Gesundheit?


Setup: "Ich bleibe in Zukunft gesund"

PrevenTEST PATHO liefert als Testergebnis
was zur Krankheitsverhinderung zu tun
oder einzunehmen ist.

PrevenTEST PATHO unterstützt den Weg
vom „Gesund-Sein“ zum „Nicht-Krank-Werden“


Beispiele:
Ein völlig gesunder 50-ig jähriger Mann, der rechtzeitig verhindern möchte,
dass er zu dem Drittel von Männern gehört, die bereits im 50. Lebensjahr einen Prostata-Krebs entwickeln.
►Es geht bei diesem Klienten um Krankheitsvermeidung und Risikominimierung im Bereich seiner Prostata.

Eine gesunde 66-ig jährige Patientin bemerkt eine langsam ansteigende Einschränkung ihrer Merkfähigkeit.
►Es geht bei dieser Klientin um Krankheitsverhinderung und Risikominimierung
im Vorfeld der Ausbildung einer Alters-Demenz.



Die Fragestellung bei SALUTO ist:
Die Frage nach vergangenen - "scheinbar" schon geheilten- Problemen.
Was hemmt die gesundheitsfördernde Biodynamik eines Organismus?
Wie werde ich wieder ganz gesund?


Setup: "Ich werde wieder vollkommen gesund"

PrevenTEST SALUTO liefert als Testergebnis
was zur Wiederherstellung optimaler Gesundheit zu tun
oder einzunehmen ist.

PrevenTEST SALUTO unterstützt den Weg
vom „Krank-Gewesen-Sein“ zum „Wieder-Gesund-Werden“


Beispiele:
Ein 80-ig jähriger Klient, dessen klinische Behandlung eines Dickdarm-Krebses erfolgreich abgeschlossen ist.
Er wurde operiert, eine Chemotherapie hat der Patient abgelehnt. Ist der Dickdarm-Krebs nun wirklich behandelt,
oder ist nur das letzte Stadium der grundsätzlichen Erkrankung entfernt und ausgemerzt worden?
►Es geht bei diesem Klienten um die tief greifende Aufarbeitung und Überwindung seiner systemischen Grunderkrankung "Krebs".
►Es geht bei diesem Klienten auch um lokale Rezidiv Verhinderung.
►Ist jetzt auch der Entwicklungsweg, der zum Krebs geführt hat, überwunden und sind die verursachenden Faktoren auch gelöscht?
►Ist mit dem Krebs nur das Endstadium eines viel längeren Prozesses verschwunden,
dessen Auflösung jetzt intensiver Fürsorge und Unterstützung bedarf?

Eine 62-ig jährige Patientin mit Kreuzbandruptur rechtes Knie. Nach erfolgreicher Operation soll, zur Unterstützung einer optimalen
Wundheilung und Belastungsfähigkeit, mit PrevenTest SALUTO die dazu passenden unterstützenden Mittel getestet werden.
►Es geht bei dieser Patientin um die tief greifende Aufarbeitung ihres Traumas und Operation, um die Ausbildung eines
"Schwachpunktes" in ihrem Bewegungsapparat zu verhindern.

Die Testergebnisse von PrevenTEST bestehen
im Auffinden von Supplementen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, AS,
Omega-3 FS, Pflanzen, usw.) und Maßnahmen des Lebensstils und der Ernährung,
die Krankheitsfördernde Entwicklungen rechtzeitig abpuffern
oder Gesundheitsfördernde Entwicklungen beschleunigen und unterstützen.




Die Gesunderhaltung von Zellen und Organen geschieht nicht von sich aus.
Sie ist das Ergebnis erfolgreich ablaufender, subtiler Prozesse aus einem Bereich,
der mit Begriffen wie "Lebensenergie, Innerer Heiler, Archeus, Entelechie, Selbstheilung u.ä."
beschrieben wird. Um gesund zu bleiben und wieder gesund zu werden, bedarf es
ordnender Kraft und Dynamik. Diese Dynamik bestimmt die Selbsterhaltung der Zelle.

Die Grundüberlegung für das PrevenTEST® System ist das Konzept,
dass jede Zelle und jedes Organ ein eigenes Inneres Bewusstsein hat.
Jede Zelle weiß, in welchem Zustand und auch
in welcher augenblicklichen Entwicklungstendenz
sie sich befindet.

Natürlich kann niemand in die Zukunft sehen, aber wir alle leiden an Krankheiten,
eigentlich "Störungen", von denen wir noch nichts wissen.

Ob diese unerkannten Prozesse jemals eine Krankheitssymptomatik/Störung hervorrufen
oder unbemerkt von den Reparaturvorgängen des Körpers kompensiert werden können,
wissen wir ebenfalls nicht.


Aber täglich werden wir mit "unheilbaren" Krankheiten konfrontiert.
Angehörige, Freunde und Kollegen erkranken plötzlich schwer.

Damit werfen sich für jeden Fragen auf:

Besteht auch bei mir eine Tendenz zum Herzinfarkt, Schlaganfall, Alzheimer,
Altersdiabetes, Parkinson, Prostataproblemen usw.?




Die patentierte PrevenTEST® Software ist ein modernes Diagnose- und Therapiesystem,
das der Analyse organischer und energetischer Prozesse
innerhalb des menschlichen Organismus dient.

Mit dem patentierten PrevenTEST® können die physischen Vernetzungen
von aktuellen oder vergangenen Symptomen, Krankheiten/Störungen
und Verletzungen individuell getestet werden.

Damit besteht die Möglichkeit zu prüfen, ob es Entwicklungen
und Tendenzen gibt, die zu schweren "Erkrankungen" führen können.


Abgestimmt auf die Diagnose liefert der Test einen effizienten Therapieplan,
bestehend aus Supplementen und Maßnahmen im Hinblick auf den Lebensstil
und die Ernährung.

Die Testergebnisse von PrevenTEST® zeigen,
welche orthomolekularen Mittel der individuellen Situation des Patienten gerecht werden
und berücksichtigen dabei aber auch die Komplexität des menschlichen Organismus.

Durch die individuelle Testung ist gewährleistet,
dass der Patient nur wirklich effiziente Mittel einnimmt.

Die auf dem Computer gespeicherte Software besteht aus Sprachdateien, also hörbaren Worten.
Statt mit einem Lautsprecher werden diese Sprachdateien mit der MindLink Transmitterspule
auf den Getesteten übertragen. Diese Spule wandelt die Sprachdatei in ein Bewusstseinsfeld um.

Tritt der Getestete mit dem übermittelten Inhalt in Resonanz, entsteht ein Reflex.
Über diesen "ideomotorischen Reflex" (unbewusst selbst ausgelöst)
kann der Arzt oder Therapeut mit Hilfe des Armlängenreflex-Testes
das Innere Wissen des Getesteten abfragen und überprüfen
in welche Richtung es Entwicklungstendenzen gibt oder welche Belastung
der Hintergrund für ein Symptom ist.

Mit einem Prozent-Score kann leicht festgestellt werden, welche Problematik Priorität hat.

Durch die Testung von inneren Resonanzen und Koppelung an individuell passende Lösungsmodule
genügen minimale Impulse, um große Wirkungen zu erzielen. Das produktive und kreative Potential
kann besser erschlossen werden.

Vitalität und Lebensfreude werden bewahrt und frühzeitiger Leistungsabfall,
Konzentrationsschwäche, Energiemangel, Müdigkeit und Lebensunlust
kann vorgebeugt oder mit einfachen Mitteln behoben werden."


Links/Quellen/Literatur:

MindLink Resonanz-Psychologie >>>
INFOS zu MindLINK TEST® >>>
LEISTUNGEN: PHEET >>>

www.lernstoerung.de/
www.selbstbalance.de/
www.raum-harmonie.com/
www.skasync.de/





Johann Lechner
(b.1949-, Zahnarzt u. Heilpraktiker in München):
www.dr-lechner.de
1.) „Dialog mit dem inneren Bewusstsein - Resonanz Psychologie mit SKASYNC MindLink - Mit moderner Skalarwellen-Technologie zu emotionaler Selbstbalance und autonomen Bewusstseinsstrategien“ EIGEN-VERLAG FIBO Druck, Neuried 2003;
2.) „Dialog mit dem inneren Bewusstsein. MindLink – Gesundheit und Bewusstsein. Mit moderner Skalarwellen-Technologie zu emotionaler Selbstbalance und autonomen Bewusstseinsstrategien“
2. Auflage 2008
3.) „Herd, Regulation und Information – Medizin und. ganzheitliche Zahnheilkunde“ HÜTHIG 1993
4.) „Störfelder im Trigeminusbereich und Systemerkrankungen“ Verlag für Ganzheitliche Medizin 1999
5.) „Armlängenreflex-Test und Systemische Kinesiologie“ VAK 2002
6.) „Störfelddiagnostik, Medikamenten- und Materialtest Teil II: Kinesiologie, Armlängenreflextest und Test-Computer SkaSys“ Verlag für Ganzheitliche Medizin 2000
7.) „Der Feind in meinem Mund – Unbekannte und unerkannte Gefahren für die Gesundheit durch Zahn- und Kiefer Störfelder – Ein Ratgeber für Betroffene aus Sicht der Ganzheitlichen Zahnheilkunde“ EIGENVERLAG 2006 München.

8.) "Gesunde Zähne - Gesunder Mensch: Wie wichtig eine ganzheitliche Zahnheilkunde ist." Zabert Sandmann 2009
9.)"„Kavitätenbildende Osteolysen des Kieferknochens. Systemisch-ganzheitliche Wirkungen der aseptischen Osteonekrosen „Kieferostitis“ und „NICO“ im Kiefer. Dokumentation und Einführung in eine immunbiologisch und kieferchirurgisch erweiterte Therapie chronischer Krankheiten“ Geleitwort von Prof. Dr. H. Heine. 1. Auflage 2011 MDV Maristen Druck & Verlag Furth
ISBN 978-3-931-1351-19-9
10.) Live Mitschnitt Vortrag Dr. Lechner "Gibt es eine Skalarwellen-Medizin?" Internationales Symposium der DGEIM Oktober 2003
Brigitte Ross: „Elemente der Gesundheit. Eine neue Dimension ganzheitlicher Gesundheit“ Beiträge von: Harald Banzhaf, Klaus Heinemann, John G. Ionescu, Dietrich Klinghardt, Johann Lechner, Joachim Mutter, Johannes Naumann, Mirsakarim Norbekov, Christof Plothe, Christfried Preussler, Maria Ritter, Juliane Sacher, Holger Scholz, Karl UlrichVolz (Hrsg.) OPEN MIND ACADEMY. Eigenverlag Ulrich Volz GmbH 2011
Prof. Dr. Joachim Bauer: „Das Gedächtnis des Körpers: Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern“ 16. Auflage PIPER 2010
Dr.med. Andreas Diemer: „Die fünf Dimensionen der Quantenheilung“ MensSana 2011
Karl Isak: „Schmerzen wegdenken: Helfen Sie sich selbst. Eine psychologische Schmerztherapie“ GOLDEGG 2012
Meine "unvollständige" Literaturliste >>>